Tag 25 – Bye bye New Zealand – Teil 2 – Kia Ora!

Geposted von cehweh um Feb 25, 2013

Unser zweiter Flug bringt uns heute von Auckland nach Seoul/Südkoarea. 12 Stunden Flug liegen hinter uns. Ansonsten haben wir eigentlich gar nicht so viel gemacht: gegessen, getrunken, viel gesessen, ein wenig geschlafen, Filme geguckt und Spiele gespielt.

Ich möchte mich bei allen, die so kräftig mitgelesen und uns Grüße hinterlassen haben bedanken! Hat Spaß gemacht für Euch zu bloggen!

Vielleicht haben wir ja dem einen oder anderen den letzten Anstoß dafür geben können dieses wunderschöne Land am anderen Ende der Welt selbst zu erkunden. Heute gibt es neben den Bildern auch mal ein Video zu sehen. Viel Spaß dabei!

Ganz besonders danke ich meinen Eltern, die diese Reise für uns möglich gemacht haben! Es hat wieder Spaß gemacht mit Euch diesen ganz besonderen Urlaub in Neuseeland erlebt zu haben! Dankeschön!

Morgen steht dann, nach unserer Transit-Hotelübernachtung hier in Seoul, der letzte Flug (KE 905) nach Deutschland auf dem Programm. Noch einmal 11 Stunden und 50 Minuten sitzen, essen, trinken und vielleicht ein bisschen schlafen, bevor dieser wunderschöne Urlaub endgültig vorbei ist… (hier klicken für Detailinfos zum Flug).

Deutsche Version:

English Versions:


Tag 24 – Bye bye New Zealand – Teil 1

Geposted von cehweh um Feb 24, 2013

Heute haben wir noch einmal volles Programm. Wir verlassen Akaroa am Morgen, nachdem wir das Wohnmobil das letzte Mal reisefertig gemacht haben.

Es geht zurück nach Christchurch, wo wir das Wohnmobil spätestens um 15:30 Uhr abgeben müssen. Auf dem Rückweg besuchen wir noch eine Käserei und einen Edelsteinstrand.

Dann geht das große Ausräumen, Umpacken, Einpacken, wieder ausräumen, Umverteilen los. Maximal 25 Kilogramm für unseren ersten Flug von Christchurch nach Auckland und maximal 23 Kilogramm pro Reisekoffer für unsere weiteren Flüge von Auckland nach Seoul und Frankfurt gilt es einzuhalten. Bei all den Souvenirs und Andenken, die wir hier gekauft haben, gestaltet sich die ganze Angelegenheit schwieriger als erwartet. Wir haben eine Tasche zu viel!

Entweder lassen wir etwas hier, bezahlen für Übergepäck oder wir versuchen es einfach, irgendwie in den Flieger zu schmuggeln. Jetstar, unsere erste Airline für den Inlandsflug ist hier ganz schön streng!

Wir entscheiden uns – für Variante 3. Und es klappt! Clever tricksen wir die Flugbegleiterin aus und so haben wir auch dieses Problemchen gelöst.

Der Flug von der Südinsel zur Nordinsel dauert knapp 1 Stunde. Wir fahren ins Hotel am Flughafen, genießen noch ein letztes Abendessen in Neuseeland und gehen heute etwas früher ins Bett. Morgen müssen wir früh aufstehen – um 09:55 Uhr startet unsere Maschine der Korean Air (KE 130)zu Ihrem 12 stündigem Flug nach Südkorea.

(hier klicken für Detailinfos zum Flug).


Posted in Allgemein || Kommentare deaktiviert für Tag 24 – Bye bye New Zealand – Teil 1

Tag 23 – Akaroa

Geposted von cehweh um Feb 23, 2013

Den letzten Tag auf Neuseelands Südinsel verbringen wir in Akaroa, einem kleinen Fischerdorf mit französischem Flair. Auf der knapp 85 km langen Strecke ab Christchurch können wir herrliche Ausblicke in viele Buchten genießen. 2 Kreuzfahrtschiffe liegen im Hafen vor Anker und das Dorf ist heute gut besucht.

Wir genießen den Spaziergang durch die kleinen Gässchen und die Strandpromenade bei strahlendem Sonnenschein. Frank, Britta & Fred spielen noch eine Runde Mini-Golf, aus der diesmal Frank als überlegener Sieger hervorgeht.

Zum Abendessen gibt es heute „Seafood Platter“ mit vielen, leckeren Meeresfrüchten. Nach dem Essen wandern wir zurück zum Campingplatz, der etwas erhöht über Akaroa liegt.

Vielen Dank an alle der rund 2.400 Besucher dieses Blogs und vor allem vielen Dank für die netten Kommentare und Einträge. Für alle, die sich bisher nicht getraut haben, tragt jetzt noch Euren Kommentar ein, damit wir auf der laaaaangen Rückreise viel zu lesen haben 😉

 


Posted in Allgemein || Kommentare deaktiviert für Tag 23 – Akaroa

Tag 22 – Christchurch

Geposted von cehweh um Feb 22, 2013

Heute erreichen wir Christchurch – die einst größte Stadt auf der Südinsel von Neuseeland. Auf den Tag genau ist es heute zwei Jahre her, dass ein Erdbeben mit der Stärke von 6,3 in nur 25 Sekunden fast die komplette Innenstadt zerstörte.

Schon die Parkplatzsuche gestaltet sich schwierig, denn sehr viele Straßen sind immer noch gesperrt. Betroffen wandern wir zwischen den Trümmern an der Christchurch Cathedral vorbei, einer prachtvollen Kirche und zudem Zentrum der vor 3 Jahren so belebten Stadt.

Wir flanieren dennoch ein wenig durch die, teils in Containern provisorisch aufgebaute, Einkaufsstraße entlang der Bridge of Remembrance, die dem Erdbeben standgehalten hat, bis zum Botanischen Garten. Überall finden heute Gedenkveranstaltungen und Zeremonien anlässlich des 2. Jahrestages des Erdbebens statt.

Nachmittags fahren wir dann zum Antarctic Centre, einer Attraktion, die es weltweit nur hier in Christchurch gibt. Frank, Britta & Fred gönnen sich eine Tour durch diese tolle Ausstellung über den eisigen Kontinent. Diese beginnt mit einer Fahrt in einem Antarktis-Geländefahrzeug (hier Hagglund genannt) über extrem unwegsames Außengelände mit 45% Steigungen und Pooldurchfahrt, wo das Wasser bis zur Seitenscheibe reicht. Danach gibt es eine Pinguinfütterung und ein 4D-Film über die Antarktis zu sehen. Und Britta überlebt – dank dicker Spezialjacke – einen simulierten Eissturm mit gefühlten minus 26°C!

Wir beschließen dann, in Christchurch auf einem Campingplatz zu übernachten und unsere Vorräte aufzubrauchen, bevor wir morgen zur letzten Station unserer Reise, nach Akaroa,  aufbrechen.


Posted in Allgemein || Kommentare deaktiviert für Tag 22 – Christchurch